Pflege-App hilft weiter

13.06.2019Pflege-App hilft weiter

„Wir haben frühzeitig auf die veränderten demographischen Entwicklungen reagiert und bereits 2010 den Senioren- und Pflegestützpunkt eingerichtet, der unabhängig und kostenfrei berät“, schilderte Landrat Dr. Michael Lübbersmann. Das Angebot kommt an und die Zahl der Ratsuchenden steigt. Neben der Einrichtung weiterer Pflegestützpunkte geht der Landkreis jetzt noch einen anderen Weg: „Die ‚pflege + App‘ ist eine innovative Lösung, um Ratsuchende gezielt bei Fragestellungen rund um Pflege und Alter zu unterstützen“, so Lübbersmann. „Sie wird ständig mit neuen Informationen aktualisiert und bietet zudem über ein Forum die Möglichkeit, sich direkt auszutauschen.“

Über das Forum können Fragen zu jeder Zeit, auch abends und am Wochenende, gestellt werden und zeitnah von anderen Mitgliedern beantwortet werden. Die Richtigkeit der Informationen wird kontinuierlich vom Senioren- und Pflegestützpunkt überprüft. Außerdem gibt es die Möglichkeit, mit Hilfe der App Fragen an die Beraterinnen und Berater des Senioren- und Pflegestützpunkts stellen, die werktags spätestens innerhalb von 48 Stunden beantwortet werden. Die „pflege + App“ wird etwa Informationen über ehrenamtliche Angebote, Dienstleistungen sowie über freie Kurzzeitpflegeplätze enthalten. Daneben besteht die Möglichkeit, in dem Bereich „Suchen und Bieten“ selbst Hilfestellung zu leisten oder anzufragen.

Zurück zur Übersicht